Radelt zur Arbeit 2014


Auch 2014 radeln wir wieder im Aktionsmonat Mai in ganz Österreich gemeinsam zur Arbeit. Es gibt viel zu gewinnen im Radel-Lotto-Monat Mai in allen neun Bundesländern mit vielen Spezialpreisen! Am Monatsende warten auf alle Teams hunderte Teampreise vom Ballonflug bis zum Fahrradequipment. Darüber hinaus gewinnt natürlich die eigene Fitness, die Umwelt und das Geldbörsel! Denn Arbeitsradeln spart Geld und garantiert einen frischen Start in den Morgen. 
Radeln Sie mit!
 

„Goldene Speiche 2013“: Die TOP 5 stehen fest!

Dreissig Radverkehrslösungen wurden nominiert und über 400 Stimmen bis 11.4. online vergeben, nun stehen die ersten fünf fest, aus denen die Fachjury den Sieger küren wird: Die Radlobby Wien (ARGUS & IGF) sucht ja die besten Radverkehrsmaßnahmen aus dem vergangenen Jahr in Wien und verleiht dafür die "Goldene Speiche 2013" an PlanerInnen und Auftraggeber!

Das war das ARGUS Bike Festival 2014!


 
 
 
 
 
 
 
Bei wunderbaren Frühlingstemperaturen und weitgehend sonnigem Wetter ging das ARGUS Bike Festival 2014 mit der 4. RADpaRADe über die Bühne. Der Regenschauer am Sonntag Nachmittag konnte uns nicht mehr viel anhaben: Über 100.000 BesucherInnen haben uns wieder auf den Wiener Rathausplatz besucht, um sich über die neuesten Produkte und Trends zu informieren. Und auch das Programm-Highlight VIENNA AIR KING konnte knapp vor dem Regen regulär beendet werden.

Online-Drahtesel Nr 1/2014

Im März 1984 ist der DRAHTESEL zum ersten Mal erschienen und somit feiern wir mit der ersten Ausgabe im Jahr 2014 das 30-Jährige Jubiläum! Das einzige österreichische Fahrradmagazin für AlltagsradfahrerInnen haben wir einem Relaunch unterzogen. Der DRAHTESEL zeigt sich im neuen Layout und beinhaltet alle Themen rund ums Rad: Von Verkehrspolitik bis Infrastruktur, von Lebensstil und Kultur bis Technologie und Reisen.

Radsaisoneröffnung bei sonnigem Radlwetter am 1.1.2014

Die Radlobbys haben in sechs Städten österreichweit die Radsaison 2014 mit Jahresbeginn eröffnet, weil das Fahrrad als schnelles, umweltbewusstes und gesundes Alltagsverkehrsmittel praktisch immer Saison hat – mit entsprechender Ausrüstung natürlich auch im Winter.
 

Online-Drahtesel Nr 4/2013

Die letzte Ausgabe des DRAHTESEL im Fahrradjahr 2013 gibt es jetzt auch online. Wir laden zu einem spannenden Mix aus Verkehrspolitik, praktischen Tipps und Nachrichten aus der Fahrradszene ein.
Mehr Fahrrad im Regierungsprogramm ist eine unseren zentralen Forderungen. Im Zuge der RADpublik-Kampagne im letzten Heft haben wir die radrelevanten Ministerien, deren Kompetenzen und die Bilanz aus Sicht der Radfahrenden dargestellt. In dieser Ausgabe präsentieren wir unsere konkreten Forderungen an die Regierung.

StVO-Ratgeber für RadfahrerInnen

 
Die wichtigsten Bestimmungen aus der Straßenverkehrsordnung und Fahrradverordnung sollten Radfahrerinnen und Radfahrer kennen.

Neuer Kalender mit Wiener Sammlerrädern für 2014!

Im Fotoband “Wiener Mechanikerräder 1930-1980″, der im August erschienen ist, wurden mehr als 100 Fahrradmarken alteingesessener Wiener Rad-Werkstätten porträtiert. Von einigen der Räder, die im über 300 Seiten starken Buch versammelt sind, kann man sich jetzt in Form eines Kalenders durch das Jahr begleiten lassen.
Der Kalender verbindet eine schönen Auswahl an Rädern aus dem Buch “Wiener Mechanikerräder “, fotografiert von Philipp Horak, mit  Terminen rund ums Radfahren in Wien, die bereits im Kalender eingetragen sind.

Ist die Umgestaltung der Währinger Straße radfreundlich?

Die Währinger Straße hat durch ihre radiale Rad-Zubringerfunktion zur Innenstadt und Universität, durch ihre Beschaffenheit als wichtige Schienenstraße mit hochfrequenten Straßenbahnintervallen und durch Interessen an MIV-Nutzbarkeit eine sehr anspruchsvolle, schwierig zu lösende Vielfalt an Ansprüchen zu bewältigen.

Donaustadt: zwei Geh- und Radwege ohne Benützungspflicht

In der Donaustadt gibt es seit kurzem zwei Geh-und Radwege ohne Benützungspflicht, die Gesamtanzahl ist in Wien somit auf insgesamt drei gestiegen. In der Bundeshauptstadt wünschen wir uns diese Verkehrsorganisation grundsätzlich für alle Geh- und Radwege.  Zudem für alle Radwege, wo die Qualität nicht ausreichend ist oder wo häufig Konflikte mit Fußgängern auftreten.

 
 

Nächste Termine