Online-Drahtesel Nr. 4/2012

Der letzte DRAHTESEL für 2012 jetzt online zum Durchblättern - viel Spaß beim Lesen!
Ganz aktuell ist die Intensivierung der Bezirksarbeit in Wien und es schaut zum Großteil viel versprechend aus.

Radfahren im Haltestellenbereich - Ottakringer Straße

Die Ottakringer Straße in Wien erfährt zwischen Gürtel und Nattergasse gerade umfassende bauliche Veränderungen, die deutlich zur Lebensqualität der AnrainerInnen und BenutzerInnen beitragen wird: Es werden Gehsteige verbreitert, teilweise neu begrünt, Aufenthaltsorte geschaffen und Haltestellenbereiche der Straßenbahn umgebaut.

Der Ringradweg Neu: Gibt es das Gute im gut Gemeinten?

Nun wurde der „Außenring-Radweg“ offiziell der Öffentlichkeit übergeben, die gesamte Länge des Rings ist nun beidseitig befahrbar, bis auf die unlösbare Situation Jonasreindl. Befahrbar ist der Großteil des „RingRundNeu“ schon länger, der überzeugende Lückenschluss bei Bellaria und Parlament erfolgte vor Kurzem und bot den Anlass zur medialen Erstbefahrung durch Chorherr, Blum und MA28. Wie kann die Beurteilung dieser Parademeile für den Wiener Radverkehr ausfallen? Denn das ist der Ring – der meistbefahrene Radweg der Stadt –und dem muss er gerecht werden. Wir widmen uns genau den guten Lösungen – Bellaria und Parlament – sowie den üblichen Fussgängerkonfliktfallen, die leider immer noch dominieren. Resumée: Gesamt gesehen sind die positiven Bestandteile der Ringplanung Wermutstropfen auf heiße Steine. Zukunftsfähige Radverkehrsplanung auf der Hauptschlagader des Wiener Radverkehrskreislaufes muss anders aussehen.

Realitätsverweigerung der FPÖ

Die FPÖ und der Radverkehr – ein Lehrbeispiel an Unlogik
 Der FPÖ Wien liegt wieder einmal das Thema Sicherheit am Herzen. „Fahrrad-Rowdies und Rad-Rambos", so ein dringlicher Antrag der FPÖ-Gemeinderäte Gudenus, Dadak, Baron und Irschik an den Bürgermeister Häupl, „sorgen tagtäglich für gefährliche Situationen im Straßenverkehr und verursachen Sach- und Personenschäden, die auf Grund der fehlenden Identifizierbarkeit der Täter oft zu massiven finanziellen Belastungen für die Unfallopfer werden.“

Brückeneröffnung Slowakei – (Nieder-)Österreich bei Schlosshof

Am Samstag den 22. September wurde die „Brücke der Freiheit“ zwischen Devinska Nová Ves (Theben-Neudorf) und Schlosshof, an der Stelle der historischen Brücke aus Maria Theresias Zeiten in einem Festakt durch Dr. Hahn (EU-Kommissar für Regionalpolitik), Vizekanzler Dr. Spindelegger, LH Dr. Pröll sowie Ing. Freso (SK) („wieder“)eröffnet.
 

125 Fahrrad-Hausaufgaben für die Wiener Bezirke!

Mobilitätswoche und Schulanfang bilden den Anlass für eine Auflistung von Radverkehrs-Verbesserungen, die die Wiener Radlobbys IGF und ARGUS unter dem Titel “125 Fahrrad-Hausaufgaben” an die Wiener Bezirksvorstehungen übermitteln. Daran werden wir gemeinsam mit unseren Mitgliedern – und hoffentlich den Bezirksvorstehungen!

Online-Drahtesel Nr. 3/2012

Der neue DRAHTESEL jetzt auch online verfügbar - viel Spaß beim Lesen und wir freuen uns immer über Feedback!
Themen der neuen Ausgabe sind u.a. die Mobilitätswoche, Fahrradpolizei, Velocity 2012 in Vancouver und die Radmitnahme im Railjet.

Fahrradfahren und Alkoholgenuss

Statistisch trinken etwa ¾ aller Österreicher mindestens 1x pro Woche ein alkoholisches Getränk. Das Benützen eines Fahrrades unter Alkoholeinfluss ist kein Kavaliersdelikt.

FamAlleyCat

Ort: 
Start bei der Kinderinfo im Musemsquartier
Datum: 
Son, 16/09/2012 - 10:30

Zum dritten Mal findet am 16. September die Familien-Fahrrad-Schnitzeljagd „FamAlleyCat“ statt. Die Radler starten bei der Kinderinfo im Museumsquartier, von wo aus drei weitere Checkpoints anzufahren sind, an denen jeweils eine Aufgabe gelöst werden muss, um zu erfahren, wohin die weitere Reise geht.

62% für RingRad-Spur! Problemstellenbau setzt sich aber fort.

Der ORF Wien hat eine Online-Umfrage durchgeführt, die nach einer Interviewaussage von Gemeinderad Chorherr über “eine Ringspur für Radfahrer” nach der Akzeptanz dieser Idee fragte. Erstaunlich und positiv überraschend: Knapp 62% halten das “für eine vernünftge Idee”!

    

ARGUS

Nächste Termine