You are hereMahü-Bauarbeiten gehen weiter: Radumleitung mit Schildern!

Mahü-Bauarbeiten gehen weiter: Radumleitung mit Schildern!


By Andrzej Felczak - Posted on 22 Februar 2015

radlobby_mahueplan_klein_phase3_2015Mit Montag, 23. Februar, gehen die Umbauarbeiten auf der Mariahilferstraße nach der Winterpause weiter. Die Strecke zwischen Museumsquartier und Kirchengasse wird zur Begegnungszone umgestaltet und dadurch für Personen, die mit dem Rad, zu Fuß oder den Öffis unterwegs sind, deutlich attraktiver. Das ist gut so! Während des Umbaus in diesen Bereichen ist das Radfahren nicht erlaubt, die Umleitungsstrecken für den Radverkehr von der Stadt Wien gut sichtbar mit gelben Tafeln ausgeschildert. Das Vorbild der Radlobby Wien vom Jahr 2014, als wir diese Aufgabe freiwillig übernommen hatten, um das Versäumnis der Stadt Wien aufzufangen, hat also Schule gemacht.

Die Radlobby Wien hat auch diesmal alle Umfahrungsmöglichkeiten für den Radverkehr auf einer aktuellen Karte (DOWNLOAD) dargestellt.

Die Umleitungsstrecken werden voraussichtlich ab Mittwoch, 25. Februar 2015 durch das Wiener Magistrat gekennzeichnet sein. Umgebaut werden folgende Bereiche:

  • Begegnungszone zwischen Kirchengasse und Stiftgasse
  • Begegnungszone zwischen Karl-Schweighofer-Gasse und Getreidemarkt
  • Ende Mai bzw. Anfang Juni folgt der Abschnitt zwischen Stiftgasse und Karl-Schweighofer-Gasse

Die Radlobby Wien ersucht alle Radfahrenden, in der Umbauzone tatsächlich Rücksicht auf den Fußverkehr zu nehmen und die Umleitungen zu nutzen - oder gemütlich zu schieben.

Umfahrungskarte der Radlobby Wien

radlobby_mahueplan_phase3_2015 Karte in Druckqualität: DOWNLOAD Diese Bauphase soll übrigens bis Ende Juli dauern, währenddessenw erden die "Durchfahrtssperren" dem Bauverlauf angepasst. Danach werden die Umbauarbeiten komplett abgeschlossen sein und die "Neue Mahü" ist wieder durchgängig beradelbar!

Tags

Aktuelle Inhalte finden Sie auf www.radlobby.at. Diese Website bleibt als Archiv weiterhin bestehen.