Schweizer "Nummerntaferl" - Ein Nachruf

VelovignetteSeit über 100 Jahren gab es in der Schweiz die sogenannte "Velonummer", später auch "Velovignette" genannt. Eine weitere Schweizer Eigenart, die jetzt zu Jahresbeginn abgeschafft wurde. Ob ihr jemand nachtrauert, kann man nicht so genau sagen.

„Velo-city“-Konferenz 2013 findet in Wien statt

Mit über 1.000 Teilnehmern ist „Velo-city" die weltweit größte internationale Konferenz mit Schwerpunkt Alltagsradverkehr.  Für 2013 hat die Stadt Wien den Wettbewerb als Austragungsort der „Velo-city“ gewonnen, was die ARGUS sehr begrüßt.

Fahrrad-Mitnahme

Der erste Mini-DE 2012 bringt einen kurzen Erfahrungsbericht über die Fahrrad-Mitnahme in den Doppelstock-Zügen der neuen Westbahn.
 

Online-Drahtesel Nr. 5/2011

Wir freuen uns die aktuelle Ausgabe des Drahtesels als Flash-App zum Durchblättern präsentieren zu können (dazu benötigen Sie Flash).
Sollten Sie lieber unseren Drahtesel auf Papier lesen wollen, können Sie ein gratis Drahtesel Probeabo bestellen.

Die neue Westbahn

Seit Sonntag, den 11. Dezember 2011 fährt die neue „Westbahn“ mit sieben Doppelstockzügen der Schweizer Firma Stadler zwischen Wien und Salzburg fast stündlich hin und her....
Mit ARGUS-Augen:

Ja zu einer verkehrsberuhigten, autobefreiten und radfreundlichen Mariahilfer Straße!

Mit dem Beginn der Bürgerbeteiligungstermine am 17.11. geht das Prestigeprojekt des ergrünten Verkehrsressorts der Stadt Wien in eine intensive Phase. Die Autofreie Mariahilfer Straße war schon im Wahlkampf ein großes Thema und wird in den nächsten 3 Jahren von Vizebürgermeisterin Vassilakou zu einem erfolgreichen Ende gebracht werden müssen.

Neue Serie "Hürden für Radfahrer" - zum Mitmachen im "Standard"

Der Standard: "Das Radwegnetz in Wien wird ständig erweitert, dennoch finden sich Radwege, die im Nirwana enden und Passagen, an denen Konflikte vorprogrammiert sind – Schicken Sie uns Ihre Bilder von Problemstellen!"

http://derstandard.at/1317018793798/Neue-Serie-Huerden-fuer-Radfahrer
Die ARGUS würde sich auf eine zahlreiche Teilnahme freuen!

My Bike Lane: Blockwart oder Notwehr?

Viele Jahre führte sie ein Mauerblümchen-Dasein, die Website My Bike Lane. Doch diese Woche haben Österreichs Medien sie entdeckt. Den Anfang machte Heute, bald berichteten auch Der Standard, die Wiener Zeitung und der Kurier. Hauptsächlich werden auf My Bike Lane Fotos von Kraftfahrzeugen (selten Fahrräder) veröffentlicht, die Radwege oder für den Radverkehr vorbehaltene Flächen verparken oder auf andere Weise illegal benutzen.
Rest des Artikels von rokory.

"Radler-Organisation bespitzelt Autofahrer" - "Heute" entdeckt ARGUS-Artikel

Die U-Bahn-Zeitung "Heute" hat den ARGUS-Artikel über Tipps zu verparkten Radfahranlagen entdeckt und den Artikel Radler-Organisation bespitzelt Autofahrer veröffentlicht. Wir würden uns auf eine rege Teilnahme bei der Diskussion auf der "Heute"-Seite freuen.

Lobau-Autobahn - Unterschriftenaktion gegen Milliardenloch

Noch im Herbst soll der Startschuss für die Umweltverträglichkeitsprüfung für die Lobau-Autobahn fallen, die ein Milliardenloch aufmachen würde. "Diese Autobahn wird ca. drei Milliarden Euro kosten. Angesichts der Sparpolitik die allerorts um sich greift ist das nicht nur ein ökologischer Wahnsinn, sondern auch ein Anschlag auf die Steuerzahler. Das Geld wäre viel besser in Bildung, Soziales, erneuerbare Energien und anderen zukunftsweisenden Bereichen angelegt," so die VertreterInnen von "Zukunft statt Autobahn".
 

Nächste Termine