You are hereZusatzversicherung ARGUS Fahrrad-Diebstahlversicherung

Zusatzversicherung ARGUS Fahrrad-Diebstahlversicherung


Neues Fahrrad? Gleich versichern!

Ein Service für ARGUS- und Radlobby Österreich-Mitglieder: ARGUS-Fahrrad-Diebstahlversicherung

In Österreich werden jährlich an die 30.000 Fahrräder gestohlen - mit steigender Tendenz. Deshalb: Sichern Sie Ihr Fahrrad sorgfältig und schließen Sie für den Fall der Fälle eine Versicherung ab. Als Service für ARGUS- und Radlobby-Mitglieder bieten wir eine sehr günstige Fahrrad-Diebstahlversicherung an. Im folgenden Text finden Sie alle Details dazu (auch das "Kleingedruckte"), das Antragsformular und die Liste der für die Versicherung zugelassenen Schlösser.

Da wir immer bemüht sind, die Leistungen für unsere Mitglieder zu verbessern, haben wir mit Beginn 2014 einen neuen Partner für die ARGUS-Diebstahlversicherung gewonnen, die Zürich Versicherungs AG.

Die Versicherungsbedingungen bleiben bei bestehenden Verträgen für Sie als Versicherungsnehmer im Jahr 2014  gleich. 

 Versicherungsbedingungen bei Neuabschlüssen

  • Prämien siehe weiter unten
  • gilt europaweit
  • gilt rund um die Uhr
  • kein Selbstbehalt
  • Teildiebstahl ab € 20 gedeckt
  • fest montierte Extra-Ausstattung mitversicherbar
  • Versicherung gegen Vandalismusschäden (Aufpreis)
  • verringerte Prämie durch Vereinbarung eines Selbstbehaltes
  • Transportversicherung

 

Transportversicherung

Die Versicherungsleistungen inkludieren ab 2014 für alle Verträge auch eine Transportversicherung. Diese gilt, wenn Ihr Fahrrad diebstahlversichert ist und beim Transport mit Verkehrsträgern (z.B. Bahn, Bus, Fluggesellschaft) beschädigt wird oder abhanden kommt, und der Verkehrsträger den Schaden nicht ersetzt.

 

Versicherungsbedingungen im Detail

Falls Sie noch Fragen haben, rufen Sie an: Tel.: 01/505 09 07

 

Jahresprämie

Fahrräder (inkl. Lastenräder, ...):

  • 9 % bei Rädern bis € 2.000
  • 11,5 % bei Rädern über € 2.000 bis € 5.000

e-Bikes/Pedelecs:

  • 9,5 % bei e-Bikes/Pedelecs bis € 2.000
  • 13,5 % bei e-Bikes/Pedelecs über € 2.000 bis € 5.000

Optionale Zusatzbausteine

1. Selbstbehalt: 

Durch Vereinbarung eines Selbstbehaltes von € 50 reduziert sich die Prämie bei Fahrrädern

  • bis € 2.000 um 5%
  • über € 2.000 um 3,5%

2. Registrierung des Fahrrades bei Fase24.eu

Die Prämie reduziert sich um 5%, wenn das Fahrrad bei fase24.eu registriert ist. 

3. Einschluss von Vandalismusschäden

Durch einen Prämienzuschlag von 30% können auch Schäden infolge von Vandalismus mitversichert werden.

 

Laufzeit

Die Versicherung läuft bis zum Ende des laufenden Kalenderjahres; bei Abschluss ab Juli bis Ende des folgenden Kalenderjahres.
Eine Verlängerung um jeweils ein Kalenderjahr zu den gleichen Bedingungen ist möglich.

 

Gebrauchte bzw. ältere Fahrräder

Die Versicherungssumme von gebrauchten Rädern wird nach dem Zeitwert ermittelt, der von einem Fahrradhändler geschätzt und bestätigt werden muss. Das Fahrrad wird zu diesem Wert mit den üblichen Bedingungen versichert.

 

Extra-Zubehör

Alles Zubehör, das beim Kaufpreis des Fahrrades nicht schon inkludiert war, können Sie mitversichern, sofern es fest montiert ist und es eine Rechnung darüber gibt, z.B. das Fahrradschloss, Spiegel oder bei MTBs z.B. Lichtanlage, Gepäckträger, Kotflügel, wenn dafür extra bezahlt werden musste. Auch hier brauchen wir Rechnungskopien! Nicht versicherbar: Packtaschen, Kindersitze, Körbe, Flaschen, Tachometer...

 

Versicherungs-Bedingungen

  • Mitgliedschaft bei ARGUS oder einem anderen Radlobby-Verein
  • Anschließen des Fahrradrahmens an einen festen und fixen Gegenstand mit einem der zugelassenen Schlösser. Dies gilt ausdrücklich auch in Stiegenhäusern, Höfen u. dgl.. In versperrten Räumen (Kellerabteilen, verschlossenen Abstellräumen etc.) genügt ein normales Absperren. In versperrten Wohnungen mit Sicherheitsschloss kann das Abschließen entfallen.
  • Ständiger Wohnsitz in Österreich.
  • Über das Fahrrad, Schloss u. evtl. Extra-Zubehör muss es Rechnungen geben.
  • Das Fahrrad muss eine Rahmennummer haben (wenn diese fehlt, beim Fahrradhändler eine einstanzen lassen).
  •  

Ergänzungen/Veränderungen am Rad

Nicht zur Grundausstattung gehörende Teile oder selbst zusammengestellte Fahrräder können bei Vorlage der Rechnungskopien über die Einzelteile in den Versicherungsschutz aufgenommen werden. Das gleiche gilt für nachträgliche Ergänzungen/Veränderungen am Fahrrad.

 

Was wird ersetzt

Die Versicherung bietet Kostenersatz bei Schäden durch Verlust, Diebstahl, Einbruchdiebstahl, Raub, Unterschlagung, Verwechslung und unbefugte Benützung sowie die dadurch entstandene Beschädigung oder Zerstörung des Fahrrades oder auch nur einzelner Bestand- u. Zubehörteile (Vandalismusschäden sind nicht versichert).

Ersetzt wird im Schadensfall der Zeitwert*. Teilschäden werden dann voll ersetzt, wenn die Reparatur- bzw. Wiederbeschaffungskosten 25% der Versicherungssumme nicht übersteigen. Wenn sie 25% übersteigen, wird der Zeitwert* ausbezahlt.
Bei Bestehen einer Haushaltsversicherung gilt das Subsidiärprinzip, d. h. es wird im Schadensfall zuerst geprüft, in wie weit diese Versicherung zuständig ist (z.B. wenn das Fahrrad im Inneren des Wohnhauses gestohlen wurde). Beträge oder Teilbeträge, die die Haushaltsversicherung nicht abdeckt, werden dann von unserer Fahrrad-Diebstahlversicherung übernommen. Durch diese Vorgangsweise können wir die Versicherungsprämien niedrig halten und es muss nicht doppelt für die gleiche Leistung gezahlt werden.

*Der Zeitwert, der nach einem Schadensfall ersetzt wird, errechnet sich wie folgt:

  • 100 % im ersten Jahr ab Kaufdatum
  • 90 % im zweiten Jahr ab Kaufdatum
  • 80 % im dritten Jahr ab Kaufdatum
  • 70 % im vierten Jahr ab Kaufdatum
  • 60 % im fünften Jahr ab Kaufdatum
  • 50 % danach

 

Versicherungsabschluss

  • Antragsformular ausfüllen (hineintippen oder ausdrucken und leserlich ausfüllen)
  • Kopien von den Rechnungen über Fahrrad, Schloss (!) und evtl. Extra-Zubehör anfertigen, mit Antragsformular an uns schicken oder mailen. Sie erhalten von uns den Erlagschein mit der errechneten Prämie zugesandt.
  • Oder Sie bringen alle Unterlagen persönlich zu uns und bezahlen die Versicherungsprämie gleich im ARGUS-Shop.

 

Beginn des Versicherungsschutzes

Der Versicherungsschutz beginnt ab Einzahlungstag 24.00 Uhr - frühestens jedoch mit Einzahlung des ARGUS-Mitgliedsbeitrages.

 

Verlängerung

Sie erhalten zu Jahresende einen Erlagschein, mit dessen Einzahlung Sie die Versicherung um ein Kalenderjahr verlängern können.
Wird bis zum 31. 12. eingezahlt, besteht durchgehender Versicherungsschutz. Bei späterer Einzahlung gilt der Versicherungsschutz wieder ab dem Einzahlungstag 24.00 Uhr.

 

Prämienberechnung

Bei der Berechnung der Erstprämie werden bereits verstrichene Kalendermonate wie folgt berücksichtigt:

Abschluss

Erstprämie bei Neuabschluss

Jän., Feb. 6/6 der Jahresprämie
März, Apr. 5/6 der Jahresprämie
Mai, Juni 4/6 der Jahresprämie
Juli, Aug. 3/6 der Jahresprämie + 6/6 für Folgejahr
Sept., Okt. 2/6 der Jahresprämie + 6/6 für Folgejahr
Nov., Dez. 1/6 der Jahresprämie + 6/6 für Folgejahr

plus € 5,50 Manipulationsspesen

 

Versicherungs-Ende

Durch Nichtzahlung erlischt die Versicherung automatisch nach Ablauf des Zeitraumes, für den die Prämie bezahlt wurde. Wurde Ihr Fahrrad gestohlen oder ist ein Totalschaden eingetreten, erlischt die Versicherung vorzeitig, da der Gegenstand der Versicherung nicht mehr vorhanden ist.

 

Im Schadensfall

  • Innerhalb von 3 Stunden Anzeige bei der nächsten Polizei. Bestätigung verlangen!
  • Unverzügliche Mitteilung an ARGUS (E-Mail: service@argus.or.at)
  • Senden Sie uns bitte nach Erhalt sofort zu:
  • Sobald Sie das neue Fahrrad bzw. Teil (als Ersatz für das alte) gekauft haben, senden Sie uns eine Kopie der Rechnung - nur dann ist Kostenersatz möglich!
  • Sie erhalten den Kostenersatz des gestohlenen Fahrrades (bzw. Teiles) bis zur Höhe Ihrer Versicherungssumme dem Zeitwert des gestohlenen Rades bzw. Teiles entsprechend.
  • Schäden unter € 20,- sind nicht gedeckt.

Beachten Sie bitte: Mit der Leistung der Entschädigung gehen das in Verlust geratene Fahrrad bzw. die Teile in das Eigentum des Versicherers über.
Der Versicherungsnehmer hat dem Versicherer unverzüglich mitzuteilen, falls er das in Verlust geratene Fahrrad bzw. Teile davon wiedererlangt.

 

Zugelassene Schlösser

KRYPTONITE: alle ab Sicherheitsstufe 10
ABUS: alle ab Sicherheitsstufe 11

Falls Sie noch kein passendes Schloss haben: im ARGUS-Shop bekommen Sie es bei Versicherungsabschluss um 10% ermäßigt (auch Versand).

AnhangGröße
dsv-schadensmeldgsformular.pdf20.5 KB
argus-dsv-antragsformular2014.pdf275.13 KB

Nächste Termine