You are hereEntfernen von Fahrradleichen

Entfernen von Fahrradleichen


Diese Fahrradleiche macht das Benützen dieses Fahrradabstellplatzes unmöglichWer von uns Radfahrern hat sich noch nie über Fahrradleichen geärgert, die Radabstellplätze verstellen? Von denen gibt es sowieso nicht genug. Noch dazu dauert es in vielen Fällen etliche Monate bis dieser Schrott entfernt wird. Die MA 48 Abschleppgruppen sind für das "Abschleppen" der Fahrradleichen zuständig und entrümpelt die öffentlichen Radabstellanlagen etwa zweimal im Jahr.
 
Wenn es schneller gehen soll, kann man Fahrradwracks der MA 48 melden. Erforderlich sind eine genaue Beschreibung der Örtlichkeit (Bezirk, Straße, Hausnummer) und eine Beschreibung des Fahrrades (Marke, Type, Farbe).
Dieses Vorderrad kann sofort entfernt werdenSofort entfernt werden nur Fahrräder, die eindeutig als Wracks erkennbar sind (nur Rahmen, Vorder- oder Hinterrad vorhanden).  
 
Verdächtige besitzerlose Fahrräder (keine Luft in den Reifen, Schmutz unter den Rädern) bekommen eine Schleife umgehängt und werden erst nach 2-3 Monate entfernt da es durchaus vorkommt, dass Fahrräder sehr lange herumstehen, ohne verlassen worden zu sein.
Fahrradleichenschleife - wenn das Fahrrad vom Besitzer nicht abgeholt wird, wird es nach 2-3 Monate entfernt
Verkehrsbehindernd aufgestellte Fahrräder werden auch sofort entfernt, was den Besitzer aber teuer zu stehen kommt. Ein "Abschleppen" schlägt sich mit 40 Euro Abschleppgebühr und 2 Euro pro Tag für die Aufbewahrung zu Buche.
Das Abschleppen von Fahrrädern ist eine rechtlich heikle Sache, weil hier private Gegenstände entfernt werden. Um den Vorgang zu dokumentieren und ein Wiederauffinden zu ermöglichen wird daher jeder Drahtesel in der Datenbank der Abschleppgruppe registriert.
 
Ist das eigene Fahrrad verschwunden, kann bei der MA 48 oder der Polizei nachgefragt werden. Marke, Type, Farbe, ggf. Rahmennummer bereithalten! Die Fahrräder werden zwei Monate aufbewahrt und dann entweder versteigert oder entsorgt.
Im Jahr 2004 wurden in Wien 842 Fahrräder zum Abschleppen vorgemerkt und mit der Schleife versehen. Tatsächlich entfernt wurden 570 Räder, die restlichen 272 waren bei der Kontrolle der Abschleppgruppe nicht mehr vorhanden. Von den abgeschleppten Rädern wurde im 2004 ein einziges vom Besitzer wieder abgeholt.
 
Diese abgeschleppte Fahrräder werden bei der MA 48 aufbewahrtDie abgeschleppten Fahrräder werden bei der MA 48 aufbewahrt. 
 
Kontaktadresse für Fahrradwracks oder vermisste Fahrräder:
MA 48 Abschleppgruppe
Telefon +43 1 760 43 asg@ma48.wien.gv.at
 
 
Die meisten Fahrradwracks sind jedoch die Folge von Diebstählen oder Vandalismus und daher wiederholt die ARGUS ihre Forderungen nach hochqualitativen, gut einsehbaren und gut beleuchteten Fahrradständern.
 

 
 

Nächste Termine