You are hereRad fahren bei Dunkelheit

Rad fahren bei Dunkelheit


Radfahrer sind bei Dunkelheit oder wetterbedingten Sichtbehinderungen schlecht zu erkennen und deshalb besonders gefährdet.
ARGUS empfiehlt:

  • Nur Fahrräder mit erstklassiger Lichtanlage und Reflektoren entsprechend StVO benutzen. Jede Vorschriftswidrigkeit mindert bei einem Unfall die Aussicht auf Schadensersatz und Schmerzensgeld.
  • Erhöhte Sicherheit bieten LED-Scheinwerfer und Rücklichter mit eingebauter Standlichtfunktion (leuchten bei Stillstand weiter).
  • Zusätzlich empfehlen sich Reflexbänder, helle Kleidung und ein heller Helm.
  • Das Licht spätestens dann einschalten, wenn die Straßenbeleuchtung brennt oder andere Verkehrsteilnehmer mit Licht fahren. Leuchtende und reflektierende Teile regelmäßig reinigen.
  • Bei Zusammentreffen von Dunkelheit und Regen unbeleuchtete Hauptstraßen meiden. Bei Blendung und spiegelnder Fahrbahn ist auch ein gut ausgerüsteter Radfahrer für den Autofahrer nur als Schatten wahrnehmbar.

Lichtanlagen, Reflektoren, Helm etc. siehe ARGUS-Online-Shop

Tags

 
 

Nächste Termine